LERNEN SIE UNS UND UNSERE ARBEIT KENNEN!


“Freiheit und Verantwortung bestimmen die wesenhafte Würde des Menschen” Romano Guardini

Die Feststellung des katholischen Philosophen ist eine Leitlinie an der sich unsere Arbeit in St. Elisabeth orientiert. Unser Einrichtungsmotto ” Miteinander leben – füreinander da sein” erschließt diese Aussage für das tägliche Leben in unserem Haus. Wir achten und bewahren die persönliche Freiheit unserer Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen und nehmen in Verantwortung füreinander unseren Lebensalltag als Bewohner/in oder die Aufgaben als Mitarbeiter/in wahr.

Das Altenheim St. Elisabeth ist eine moderne, zertifizierte Altenhilfeeinrichtung mit 84 Bewohnerplätzen in Einzelzimmern, die von rüstigen, wie pflegebedürftigen Menschen aller Pflegegrade bewohnt wird. Pflege wird in der Orientierung am christlichen Menschenbild nach einem Pflegekonzept geleistet, das sich ressourcenbetont und ganzheitlich auf die Persönlichkeit des/der Bewohners/in ausrichtet und nach den neuesten pflegerisch-medizinischen Erkenntnissen geplant und durchgeführt wird.

Das Haus ist seit 65 Jahren Altenhilfeeinrichtung und erfreut sich eines ausgezeichneten Rufes als Ort, der alten Menschen Heimat, Hilfe, Begleitung und Pflege anbietet. Uns liegt daran, den Gedanken der Hausgemeinschaft , im täglichen Für-und Miteinander von Bewohnern, Mitarbeitern, Angehörigen, Besuchern, Ärtzen/innen, Therapeuten/innen lebendig und erfahrbar werden zu lassen. Wir wenden uns jeder/m einzelnen Bewohner/in zu und pflegen diese Beziehung. So begleiten wir Sie zugewandt, mit fachkundiger Pflege, Betreuung und hauswirtschaftlicher Vollversorgung in Ihrer späten Lebenszeit.

Warum Wir?

GEMEINSCHAFTSLEBEN


Wir sehen unsere Aufgabe darin, dem alten Menschen mit fördernder Pflege, individueller Betreuung,
sinngebendem Gemeinschaftsleben, menschlicher Nähe und Begleitung einen angenehmen und
würdevollen Lebensabend zu ermöglichen.

WUNDERBARE LAGE


Das Altenheim St. Elisabeth liegt zentral in Neuhaus, einem Ortsteil des Marktes Schliersee, inmitten einer mit Naturschönheit reich gesegneten Landschaft.
Der See und die ihn umgebenden Schlierseer Berge bilden ein einzigartiges Naturensemble, das Touristen, Berg- und Wintersportler von überall her anlockt.

Ausgezeichnetes Essen mit bayrischer Note


Das reichhaltige, dem Jahresablauf angepasste Speisenangebot wird von einem motivierten Küchenteam in "bayrischer Handschrift" täglich frisch zubereitet. Wir verwenden bevorzugt regionale Produkte und bieten unseren Bewohner zusätzlich kulinarische Spezialitäten-Wochen.

MITEINANDER LEBEN!


Ein abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Veranstaltungsangebot verbindet individuelle Interessen mit sozialer Teilhabe am Leben im Haus und am Ort.
Neben diversen Gruppenangeboten bieten wir Einzelbetreuungen an, in denen besonders auf die individuellen Vorlieben und Möglichkeiten unserer Bewohner eingegangen werden kann.

Qualitätsarbeit

Die christliche Botschaft ist Wesen und Auftrag der Caritas. Als caritative Einrichtung ist das Altenheim St. Elisabeth Schliersee in der Trägerschaft der Stiftung St. Zeno, Kirchseeon, diesem Auftrag verpflichtet und erfüllt seine Aufgabe als Einrichtung der Altenhilfe.

Mehr Erfahren

Ehrenamt 09-19

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen begleiten unsere Bewohner/innen in vielfacher Weise:

  • sie besuchen regelmäßig pflegebedürftige Menschen im Haus
  • sie erledigen Einkäufe
  • versammeln Interessierte zu einem Gesprächskreis
  • backen Kuchen für eine Festveranstaltung
  • ermöglichen immobilen Bewohner/innen den Gottesdienstbesuch
  • fahren mit einzelnen Bewohnern zum Einkaufen
  • beschenken Bewohner regelmäßig zu den christlichen Hochfesten des Jahres und sind mit vielen kleinen Handreichungen, Hilfen und Gesprächsangeboten ein kostbares Bindeglied für die Menschen im Heim zur Welt außerhalb.

Alle Interessierten aus unserem lokalen Umfeld und darüber hinaus, sind herzlich eingeladen, unsere Einrichtung kennen zu lernen. Wer bewohnerunterstützend am Gemeinschaftsleben in unserem Haus teilhaben und mitwirken will, ist stets willkommen.

Mehr Erfahren

Testimonials

Famile Wegmann, Angehörige


Liebes Pflegeteam des Seniorenheimes St. Elisabeth, wir möchten uns noch einmal bei Ihnen herzlich für die professionelle, umsichtige und liebevolle Pflege unserer Mutter und unserer Tante bedanken. Wir haben Ihre Geduld und Ihre positive Art im Umgang mit unseren beiden Angehörigen über die letzten Jahre sehr bewundert und geschätzt. Wir würden jedem mit gutem Gewissen Ihr Haus empfehlen.

Hannelore Mann, Angehörige


Ich weiß, dass in diesem Haus die "Alten" nicht abgeschoben sondern AUFGEHOBEN sind. Herzlichen Dank!

Traudl Werbing, Angehörige


Liebes Pflegepersonal, ich möchte noch einmal Danke sagen für alles, was Sie für meine Mutter Loni Barwitzki geleistet haben. Sie haben sie lange gepflegt und mussten oft sehr geduldig mit ihr umgehen. Vielleicht wurde der ein oder andere mit einem Lächeln meiner Mutter belohnt. Danke, Danke, Danke für alles!

Dr. Waltraud Mayer-Amm und Dr. Wolfgang Mayer, Angehörige


Unser Opa war nach einem Oberschenkelhalsbruch 3 Wochen lang zur Kurzzeitpflege in St. Elisabeth. Nach einem sehr wenig erfreulichen Klinikaufenthalt, bei dem er sich fast aufgegeben hatte, blühte er hier richtig auf. Die Pflege war liebevoll. Man gab sich jede erdenkliche Mühe ihm den Aufenthalt angenehm und auf ihn zugeschnitten zu gestalten. Dem blinden alten Mann wurde jede erdenkliche Hilfe zuteil, und die Angehörigen wurden umfassend informiert. Sehr gut funktionierten auch die organisatorische Vorbereitung und die interne Kommunikation. Man konnte mit der Verwaltung elektronisch zusammenarbeiten. E-Mails wurden prompt beantwortet. Dokumente wurden elektronisch akzeptiert und verschickt und beschleunigten die Abwicklung stark. Dazu kamen ein sehr gutes Essen und die insgesamt wohltuende Atmosphäre dieses Hauses. Unser Opa verabschiedete sich mit den Worten: „Es tut gut zu wissen, dass es ein Heim gibt, wo man gern hingeht, wenn es zu Hause nicht mehr funktioniert.“

Erkunden Sie unsere Vergangenheit!

1768

Historische Poststation


Nachweislich Wirtshaus und Herberge der alten Poststation

1911

Hotel zur Post


Neuerbaut von dem Volksschauspieler Xaver Terofal und seiner Frau Anna
als "" Terofals Hotel zur Post "".

1947

Krankenhaus


Krankenhaus des Elisabethenvereins Schliersee
Übernahme des Pflegedienstes durch die Caritasschwesternschaft Bayern e.V.

1954

Caritasgemeinschaft E.V.


Ankauf des Hauses durch die Caritasschwesternschaft Bayern e.V.
Umgestaltung in ein Altenheim mit 40 Plätzen

1964

Erweiterung


Kirchliche Weihe des Neubaus mit Hauskapelle, Zwischenbau und Wirtschaftsräumen für zusätzlich 60 Bewohner/innen

1983

Denkmalschutz


Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege stellt das Terofalhaus unter Denkmalschutz

1994

Neuer Einrichtungsträger!


Übernahme der Trägerschaft des Hauses durch die Stiftung St. Zeno, Kirchseeon

2002

Neubau von St. Elisabeth


Beginn der Neubaumaßnahme von St. Elisabeth in zwei Bauabschnitten mit dem ersten Spatenstich am 22.Oktober 2002

2004

Erster Bauabschnitt


Einzug der Bewohner/innen in die 53 fertiggestellten Einzelzimmer des ersten Bauabschnittes am 04. September 2004

2006

Ein neues Haus


Einweihung des gesamten Heimbereichs durch Weihbischof Franz Dietl im Beisein zahlreicher Gäste und Freunde des Hauses am 20.Juli 2006

2017

Jubiläum 60. Jahre St. Elisabeth


Bewohner/innen, Mitarbeiter/innen, Freunde, Angehörige und zahlreiche, geladene Gäste feierten am 19.11.2017, dem Tag unserer Hauspatronin der Hl . Elisabeth, das 60. jährige Bestehen unserer Einrichtung.

Unser Team

Cornelia Müller


In der Hauswirtschaft gibt es viele verschiedene Aufgaben und Breiche. Verantwortung zu übernehmen, planen und koordinieren macht mir großen Spaß. Die Zusammenarbeit mit dem Pflege- und Küchenpersonal klappt reibungslos und die Schnittstellen funktionieren bestens. Das gibt ein gutes und zufriedenes Gefühl, denn die Bewohnerversorgung ist das A und O. Es ist schön, wenn Bewohner und Kollegen mir das Vertrauen aussprechen, denn das ist schon ein Zeichen, dass man vieles richtig macht und das ist sehr erfüllende.

Stefanie Haussner


Ich arbeitet seit fast 9 Jahren im Altenheim St. Elisabeth, da wir hier wie eine "Familie" zusammenarbeiten, uns jederzeit gegenseitig unterstützen und wir gemeinsam das gleiche Ziel verfolgen, nämlich "unserer Bewohner" so pflegen und betreuen, dass ihre Autonomie gefördert bzw. erhalten bleibt und sie weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen können. Ich arbeite seit 16 Jahren in der Pflege, da ich zum einen gern mit Menschen zusammenarbeite und außerdem als Führungskraft "Visionen" habe und etwas verändern möchte. Damit möchte ich erreichen, dass der Blickwinkel der Gesellschaft auf unser Berufsbild "Altenpflege" sich positiv ändert und mehr Wertschätzung erreicht.

Sandra Dietrich


In der Verwaltung werden meine individuellen Stärken gesehen und in meinem Arbeitsbereich berücksichtigt. Wir bilden hier ein sehr gutes Team und sind eine Schnittstelle zu Bewohnern, Angehörigen sowie Einrichtungsleitung, Kollegen, Ärzten, Therapeuten. Die wechselnden Aufgaben und Kontakte erfordern gute Kommunikation und Organisation. Dies und unterschiedliche gesprächspartner mit Empathie zu begegnen macht mir Freude. Mein Ziel ist, ein vertrauensvolles Verhälnis zu Bewohnern und Kollegen aufzubauen.

Kontaktieren Sie uns!

Martin Graß
Heimleitung
Tel: 08026 9757 11
Fax: 08026 9757 25
E-Mail: grass@st-zeno-schliersee.de
Jutta Maria Lehnert
Pflegedienstleitung
Tel: 08026 9757 14
Fax: 08026 9757 25
E-Mail: lehnert@st-zeno-schliersee.de
Petra Grünauer
Verwaltung/Anmeldung
Tel: 08026 9757 0
Fax: 08026 9757 25
E-Mail: gruenauer@st-zeno-schliersee.de
Sandra Dietrich
Verwaltung/Anmeldung
Tel: 08026 9757 0
Fax: 08026 9757 25
E-Mail: dietrich@st-zeno-schliersee.de

Schreiben Sie uns!